Medizin & Biotech
Schreibe einen Kommentar

OP-Saal für Übergewichtige

Die Visualisierung zeigt, wie der Neubau am Krankenhaus Dresden-Neustadt aussehen wird. Er wird vor allem eine neue Intensivstation beherbergen. Abb.: ARGE

Die Visualisierung zeigt, wie der Neubau am Krankenhaus Dresden-Neustadt aussehen wird. Er wird vor allem eine neue Intensivstation beherbergen. Abb.: ARGE wörner traxler richter, FWU, Trag Werk Ingenieure Döking + Partner

Krankenhaus Dresden-Neustadt baut aus

Dresden, 25. November 2015. Das städtische Krankenhaus Dresden-Neustadt wird für 17,7 Millionen Euro aus- und umgebaut. Krankenhaus-Verwaltungsdirektor Jürgen Richter, Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel und die sächsische Gesundheitsministerin Barbara Klepsch (beide CDU) haben dafür heute den Grundstein gelegt.

Bis zum Jahr 2017 entsteht an der Dresdner Industriestraße eine Intensivstation in einem 876 Quadratmeter großen, eingeschossigen Neubau zwischen den Häusern C, COP und D. In den Nachbargebäuden wird dadurch Platz frei, dort werden neue OP-Säle eingerichtet. Einer davon ist dann speziell für übergewichtige Patienten mit Adipositas ausgelegt. „Im angrenzenden Haus D wird eine Adipositasstation nach den besonderen Anforderungen an Statik, Raum und Ausstattung hergerichtet“, kündigte die Stadtverwaltung Dresden an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.