News
Schreibe einen Kommentar

Blogger für Medienakademie gesucht

Abb.: hw

Abb.: hw

Im Fokus der Workshops: Was Mitteldeutschland und die USA verbindet

Leipzig, 19. Oktober 2015. Die Verbindungen zwischen Mitteldeutschland und den USA stehen im Themenfokus der „Mitteldeutschen Medienakademie“, die der Verein „Jugendpresse Sachsen“ Ende November in Leipzig ausrichtet. Die Organisatoren suchen nun nach Bloggern beziehungsweise angehenden Online-Journalisten, die Lust haben, dafür zu recherchieren, zu schreiben, Podcasts oder Videos zu produzieren. Die Beiträge, die in den Workshops unter der Anleitung professioneller Dozenten entstehen, werden dann auf dem Blog usa.jugendpresse-sachsen.de veröffentlicht, verspricht die Jugendpresse.

Mitmachen können Jugendliche und Erwachsene ab 14 Jahren, die in der Medienakademie online-journalistisches Handwerkszeug lernen oder schärfen wollen. Entstehen könnten dabei Beiträge u.a. über „ein amerikanisches Unternehmen, das in der Region tätig ist; das inoffizielle US-Nationalgericht Burger als deutsch interpretiertes Fastfood; der neue Nachbar aus Texas; die amerikanische Protestkultur auf mitteldeutschem Boden; das Austauschprojekt des Sportvereins; die Ausstellung eines amerikanischen Künstlers“, zählen die Veranstalter denkbare Beispiele auf.

-> Mitteldeutsche Medienakademie, 29. November 2015, 9.30-17 Uhr, im Soziokulturellen Zentrum „Die Villa“, Lessingstr. 7, 04109 Leipzig; Teilnahmebeitrag: zehn Euro, Fahrtkosten-Erstattungen sind möglich; Anmeldungen können bis zum 8. November 2015 an die Projektleiterin Stefanie Hirte per E-Mail (s.hirte@jugendpresse.de) eingereicht werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.