News

Gesundheits-Ausgaben in Sachsen steigen

Abb.: hw

Abb.: hw

Über 16 Milliarden Euro Kosten im Jahr 2014

Kamenz, 21. September 2015. Die Gesundheitsausgaben in Sachsen sind im vergangenen Jahr um 5,6 Prozent auf über 16 Milliarden Euro gestiegen. Das hat das Statistische Landesamt in Kamenz errechnet.

2/3 tragen die gesetzlichen Krankenkassen

Rund 10,5 Milliarden Euro und damit etwa zwei Drittel der Gesundheitskosten trugen dabei die gesetzlichen Krankenkassen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgen mit 1,7 Milliarden Euro die soziale Pflegeversicherung und mit 1,45 Milliarden Euro die Gesundheitsausgaben der privaten Haushalte und Organisationen. Die höchsten Ausgaben-Anstiege verzeichneten mit + 6,6 % die Krankenkassen.