News

Staat mit 21.Milliarden Euro Überschuss

Sachsens Hightech-Gründer leiden unter Risikokapital-Lücken. Foto: Heiko Weckbrodt

Sachsens Hightech-Gründer leiden unter Risikokapital-Lücken. Foto: Heiko Weckbrodt

Wiesbaden, 25. August 2015. Bund, Länder, Gemeinden und Sozialversicherung – gemeinhin als „der Staat“ zusammengefasst – haben im ersten Halbjahr 2015 einen Überschuss von 21,1 Milliarden Euro erzielt. Das hat heute das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet.

Verantwortlich dafür waren nach Einschätzung der Statistiker „eine günstige Beschäftigungs- und Wirtschaftsentwicklung sowie eine moderate Ausgabenpolitik“ nebst Einmaleffekten wie die jüngsten Bundes-Erlöse aus der Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen. In der zweiten Jahreshälfte seien allerdings erfahrungsgemäß niedrigere Überschüsse zu erwarten, so das Bundesamt.