Forschung

Neue fleischfressende Pflanze auf Facebook entdeckt

Attraktiv - und für unvorsichtige Insekten hochgefährlich: Die riesige neue Sonnentau-Art Drosera magnifica in ihrem natürlichen Habitat. Foto:  Paulo Gonella

Attraktiv – und für unvorsichtige Insekten hochgefährlich: Die riesige neue fleischfressende Sonnentau-Art „Drosera magnifica“ in ihrem natürlichen Habitat. Foto: Paulo Gonella

München, 25. Jul 2015. Eine bisher unbekannte fleischfressende Pflanze haben Botaniker aus Bayern, Brasilien und den USA nun entdeckt – und zwar im Internet-Kontaktnetzwerk „Facebook“: Dort hatte ein brasilianischer Orchideenliebhaber Fotos von einer Bergtour im Bundesstaat Minas Gerais gepostet. Als Experten die Bilder sahen, entdeckten sie darauf eine neue fleischfressende Pflanze aus der Gattung Sonnentau, die bis zu 1,5 Meter hoch wächst, teilte die „Botanische Staatssammlung München“ mit.

Klebriger Sonnentau umschlingt seine Beute

Dieser „Prächtige Sonnentau“ hat attraktive rötliche Fangblätter, die mit schmierigen klebrige Schleimtröpfchen übersät sind. Verfängt sich ein fliegendes Insekt darauf, klebt es fest und die Sonnentau-Blätter umschlingen die Beute, bis sie verdaut ist.