Hardware

V800 im Test: Mechanische Tastatur von Rapoo in Oberliga angelangt

Die mechanische Tastatur V800. Foto: Rapoo

Die mechanische Tastatur V800. Foto: Rapoo

Neuerungen: Tastenbeleuchtung und die laute Klapperei ist passé

Rapoo arbeitet sich nach und nach in die Oberliga der Tastaturhersteller hoch: Mit der „V800“ haben die Chinesen nun für den europäischen Markt eine mechanische Computer-Tastatur vorgestellt, die sowohl für Spieler wie auch für Vielschreiber konzipiert ist – und einige Kritikpunkte am Vorgängermodell V700 ausgebügelt. So klappert die neue Version nicht mehr ganz so laut, behält trotzdem den besonderen Anschlag einer mechanischen Tastatur. Vor allem aber verfügt die V800 jetzt über eine eigene Beleuchtung wie andere Spitzenmodelle, was besonders nächtliche Schreib- und Spiel-Exzessen enorm erleichtert.

Tastenbeleuchtung zwar „nur“ weiß, sorgt aber für klare Buchstaben tag wie nachts

Zwar unterstützt das Keyboard keine verschieden-fabrigen Tastenbeleuchtungen wie manches Konkurrenzmodell, aber ich persönlich kann solche Faxen ohnehin verschmerzen. Dafür kann man die weiße Innenbeleuchtung per Knopfdruck in mehreren Helligkeitsstufen anpassen und das sorgt selbst tagsüber für ein sehr klares Buchstabenbild. Auch sonst konnte die V800 in der bisherigen einwöchigen Testphase zu überzeugen: Der Tastenanschlag ist klasse, die Fehlanschläge sind geringer als bei anderen Modellen. Auch sonst haben die Chinesen die Tastatur in vielen kleinen Details zum Besseren getunt, sowohl in Technik wie auch im Design.

Werbung
 

Abzuwarten bleibt, wie sich die V800 im Langzeittest macht: Der Hersteller verspricht lange Haltbarkeit, die robusten Tasten sollen bis zu 60 Millionen Anschläge lang halten – gucken wir mal… An den Zusatzfunktionen für Spieler haben wir keine großen Veränderungen zum Vorgängermodell erkennen können: Per Treiber sind die Tasten neu belegbar, man kann fünf verschiedene Belegungsprofile anlegen, die dann über ebensoviel Schnelltasten umstellbar sind. Auch lassen sich Makros für häufig verwendete Tastenkombinationen aufzeichnen und die Abtastfrequenz in drei Stufen regeln.

Fazit: Überzeugende Tastatur

Nach der Überarbeitung wirkt das mechanische Keyboard gleich viel ausgereifter. Vor allem die regelbare Hintergrundbeleuchtung ist ein großer Fortschritt und erleichtert tags wie nachts das Schreiben und Spielen. Echte Nörgelpunkte sind – zumindest in der bisherigen Testphase – noch nicht aufgefallen. Autor: Heiko Weckbrodt

„V800 Backlit Mechanical Gaming Keyboard“ (Rapoo), mechanische Tastatur vor allem für Vielschreiber und Spieler, ca. ca. 130 Euro