Internet & Web 2.0, News

Jeder vierte Deutsche hört Musik per Internet-Strom

Etwa 15 % hören sich ihre Musikströme per Tablettrechner an. Foto: Spotify

Foto: Spotify

Zahl der Streaming-Nutzer verdreifacht

Berlin, 5. Juni 2015. Rund 20 Millionen Bundesbürger und damit etwa jeder vierte Deutsche hört sich Musik über Streaming-Dienste im Internet an. Das teilte der Digitalverband „Bitkom“ unter Berufung auf eine Aris-Umfrage mit. Damit habe sich die Nutzerzahl für Musik-Streaming binnen zwei Jahren verdreifacht – 2013 gab es in Deutschland erst sechs Millionen Nutzer.

„Streaming hat den Musikmarkt revolutioniert“, erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. „Immer mehr Nutzer greifen über schnelle Datennetze auf riesige digitale Musikarchive zu.“

Anders als beim klassischen UKW-Radio hört der Streaming-Nutzer in der Regel kein vorgegebenes Programm, sondern kann bei den meisten Diensten musikalische Vorlieben oder sogar ganz bestimmte Titel vorgeben. Einige Streaming-Dienste sind in der Basisversion gratis, für zahlende Kunden schalten sie zusätzliche Funktionen frei. Das schwedische Unternehmen Spotify gilt als Platzhirsch unter den Musik-Streaming-Portalen im Internet, daneben gibt es aber zahlreiche andere Anbieter, auch in Deutschland. Zudem will auch Apple seinen Musikdienst iTunes in Richtung Bezahl-Streaming-Portal umkrempeln.