Dresden-Lokales

Drei Tage Feldbahn-Fahrspaß in der Herrenleite

Für die Kinder ist die Fahrt mit den kleinen Zügen ein Riesenspaß´. Foto: Verein

Für die Kinder ist die Fahrt mit den kleinen Zügen ein Riesenspaß´.
Foto: Verein

Oiger-Wochenend-Tipp zu Pfingsten

Dresden/Pirna, 22. Mai 2015. Zu drei Tagen Fahrspaß mit den kleinen Feldbahnzügen lädt der Verein „Historische Feldbahn Dresden“ vom 23. bis 25. Mai 2015 jeweils von 10 bis 18 Uhr in die Herrenleite bei Lohmen ein. Die Pfingstausstellung bietet ein familiengerechtes umfangreiches Programm.

40 Lokomotiven vor Ort

An allen drei Tagen werden mehr als 40 Lokomotiven und eine große Auswahl an Feldbahnwagen ausgestellt und auch im Betrieb vorgeführt. Den ganzen Tag über haben die Besucher Gelegenheit, in die Züge einzusteigen und sich durch das ehemalige Steinbruchgelände kutschieren zu lassen. Im Eintrittspreis sind bereits beliebig viele Mitfahrten enthalten.

Durch viel Grün geht es hinauf in den ehemaligen Steinbruch. Foto : P.W.

Durch viel Grün geht es hinauf in den ehemaligen Steinbruch.
Foto : P.W.

Vergangenheit als Sprengstoff-Fabrik

Auf der Regelspurstrecke kommen eine Motordraisine und ein Schienen-Trabi zum Einsatz. Die Fahrten gehen in Richtung Mockethal. Bei Führungen und in Vorträgen erfahren die Besucher viel Wissenswertes über die Geschichte der Herrenleite, vormals Steinbruch und bis in die DDR-Zeit hinein Standort einer Treibstoff-Fabrik. In der Museumshalle wird eine im Maßstab 1:15 aufgebaute große Modellfeldbahnanlage gezeigt. Nur am Sonntag können zahlreiche Dampfmaschinenmodelle in Aktion bewundert werden. Erstmals zeigt in der Herrenleite der „Bergbau- und Hüttenverein Freital“ eine Dokumentation zur Geschichte der Wismut im ehemaligen Freitaler Revier. Die nunmehr 13. Sondermedaille mit Feldbahnmotiven wird in limitierter Stückzahl vor Ort geprägt.

Anfahrt-Karte (Google Maps):
 

Als besonderer Service verkehrt am Sonntag und Montag – also nicht am Sonnabend – ein Pendelbus zwischen dem Kauflandparkplatz in Pirna-Copitz und der Herrenleite. In Copitz wird 10 Uhr stets halbstündlich, ab der Herrenleite immer 15 und 45 abgefahren.

Autor: Peter Weckbrodt

Auch von der Dresdner Pioniereisenbahn finden sich Wagen in der Herrenleite Foto: Verein

Auch von der Dresdner Pioniereisenbahn finden sich Wagen in der Herrenleite
Foto: Verein

Feldbahnschau in der Herrenleite vom 23. bis 25. Mai jeweils 10 bis 18 Uhr; Eintritt: Erwachsene 4 Euro, ermäßigt 2 Euro, Kinder 1 Euro, Familien 8 Euro; mehr Infos: www.feldbahnmuseum-herrenleite.de

Kategorie: Dresden-Lokales

von

[caption id="attachment_67607" align="alignleft" width="117"]Peter Weckbrodt. Foto: IW Peter Weckbrodt. Foto: IW[/caption]Peter Weckbrodt hat ursprünglich Verkehrswissenschaften studiert, wohnt in Dresden und ist seit dem Rentenantritt journalistisch als freier Mitarbeiter für den Oiger und die Dresdner Neuesten Nachrichten tätig.