News, Wirtschaft

Baustart für Autoräderfabrik in der Lausitz

Industrie Zahnrad. Abb.: Heiko Weckbrodt

Abb.: Heiko Weckbrodt

Kodersdorf/Görlitz, 13. Mai 2015: Der sauerländische Autoteile-Hersteller „Borbet“ hat nun mit dem Bau einer Fabrik für Leichtmetall-Autorädern in Kodersdorf bei Görlitz begonnen. Das teilte die sächsische Staatskanzlei mit.

Durch die Großinvestition sollen 300 bis 400 neue Jobs entstehen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) rechnet damit, dass durch die Ansiedlung der Leichtbau-Standort Ostsachsen weiter gestärkt wird.