News, Software

Arbeitsagentur-App: Jobsuche per Smartphone

Abb.: BA

Abb.: BA

Nürnberg/Dresden, 7. Mai 2015: Infos für die Job- und Lehrstellen-Suche, über Stütze-Ansprüche, Existenzgründer-Zuschüsse und dergleichen mehr hat die Bundes-Arbeitsagentur in eine neue App „Bringt weiter“ gepackt, die sie nun für Android- und Apple-Telefone veröffentlicht hat. Darauf weist die Arbeitsagentur Dresden hin.

Die Gratis-App enthält auch einen Abriss über die Geschichte der Arbeitslosen-Unterstützung in Deutschland, eine ortsorientierte Filialsuche. Zudem kann man von „Bringt weiter“ auch in die „Jobbörse“-App wechseln, also unterwegs nach neuen Job-Angeboten in der Agentur-Datenbank fahnden – wenngleich die Trefferquote in unseren Stichproben nicht allzu hoch war.

Startbildschirm der Arbeitsagentur-App. Abb.: BSF

Startbildschirm der Arbeitsagentur-App. Abb.: BSF

Eigentlich sinnvoll, aber technisch unglücklich gelöst ist der Zugriff auf die aktuellen Arbeitsmarkt-Statistiken der Agentur: Dort wird man schlicht auf die Desktop-Variante der entsprechenden Agentur-Internetseiten weitergeleitet, die für Smartphone-Bildschirme definitiv ungeeignet aufbereitet sind.

Fazit nach unserem Kurztest mit der iOS-Variante: Zwar hätte man sich eine direkte Integration der „Jobbörse“ gleich in diese App gewünscht, ansonsten bündelt „Bringt weiter“ aber recht gut viele Info-Angebote der Arbeitsagentur (die man freilich auch im Internet finden kann). hw

„Bringt weiter“, Info-App der Arbeitsagentur für Android– und iPhone-Telefone