News, Wirtschaft

Elektro-Tesla nun auch als Allrader

Foto: Tesla

Foto: Tesla

Sportausführung mit 700 elektrischen PS

München, 5. Mai 2015: Der kalifornische Elektroauto-Hersteller „Tesla“ hat nun für Deutschland offiziell eine neue Modellvariante mit Allradantrieb vorgestellt. Anders als die meisten herkömmlichen Allrader werden hier beide Achsen durch separate Elektromotoren angetrieben, was für ein differenziertes Drehmoment sorgen soll.

Werbevideo (Tesla):

Autopilot lenkt Elektroauto automatisch

An Bord ist auch ein Autopilot, der den Wagen mit Radar. Kameras und Ultraschall-Sensoren automatisch durch den Straßenverkehr führen kann. Ab wie eine Rakete dürfte vor allem die Tesla-Variante P85D gehen: Deren Vorderachse wird mit einem 224-PC-Elektromotor angetrieben, an der Hinterachse liegen 476 PS an. In Summe kommt dieser Allradantrieb also auf 700 PS, die das – ohnehin schon im Vergleich zu Verbrennungs-Wagen ohnehin anzugsstarke – Elektroauto binnen 3,3 Sekunden von 0 auf 100 beschleunigen sollen.

Werbung

Laut Tesla kommt der Wagen damit auf 250 km/h Höchstgeschwindigkeit und mit seiner 85-kWh-Batterie auf 480 km Reichweite. Damit bauen die Amerikaner ihre Führungsposition gegenüber anderen Herstellern aus, deren Elektroautos meist nur 100 bis 160 km Reichweite mit einer Akku-Ladung schaffen. hw

Zum Weiterlesen:

Testfahrt mit dem Tesla: Geht ab wie Schmidts Katze

105 Jahre alter Elektro-Oldtimer fliegt nach Dresden