News

Renaissance für Vinyl-Schallplatte

Die Vinyl-Schallplatte lebt! Foto. Heiko Weckbrodt

Die Vinyl-Schallplatte lebt! Foto. Heiko Weckbrodt

1,8 Millionen Vinyl-Alben verkauft

Baden-Baden, 21. April 2015: Die schon totgesagte Vinyl-Schallplatte erlebt derzeit eine Wiedergeburt: Wurden 2006 nur noch rund 300.000 dieser Schallplatten verkauft, sind die Umsätze vor allem in den vergangenen drei Jahren in die Höhe geschnellt, so dass im Jahr 2014 plötzlich wieder 1,8 Millionen Vinyl-Alben in Deutschland verkauft wurden. Das teilte die „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) in Baden-Baden mit.

Bald wieder Vinyl-Charts?

Inzwischen habe sich Vinyl einen Marktanteil von 2,6 Prozent am Umsatz der Musikbranche zurückgeholt, informierte die GfK. International gebe es ähnliche Trends. Jetzt überlegen die GfK und der „Bundesverband Musikindustrie“ (BVMI), ob sie nicht wieder reguläre Vinyl-Musikcharts veröffentlichen.

Werbung

Die Vinyl-Schallplatte hatte um 1930 die Schellack-Tonträger abgelöst, wurde aber selbst ab den 1980er durch die CD fast völlig verdrängt – doch eben nur fast, wie man nun sieht. hw