Forschung, News

Rekordresonanz für Ingenieur-Studium in Sachsen

Studenten im Hörsaalzentrum der TU Dresden. Foto: TUD

Studenten im Hörsaalzentrum der TU Dresden. Foto: TUD

Jeder Vierte schreibt sich als Ingenieurstudent ein

Dresden, 13. April 2015: Ingenieurwissenschaften sind das beliebteste Studienfach in Sachsen: Insgesamt 32.247 junge Männer und Frauen waren im Jahr 2014 an sächsischen Hochschulen für solche Fächer eingeschrieben und damit 28,6 Prozent aller Studenten – ein neuer Rekord, wie das Wissenschaftsministerium mitteilte.

Ministerin ärgert sich aber über niedrigen Frauenanteil

Allerdings ärgert sich Ministerin Eva-Maria Stange (SPD) auch ein wenig: Nur 21 % der Ingenieur-Studenten sind Frauen und unter den 6500 Studienanfängern waren 24,6 % weiblich. „Die Steigerung der Studierendenzahl in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen ist beachtlich und ein tolles Ergebnis, da gut ausgebildete Fachkräfte in diesem Bereich gebraucht werden“, betonte Stange. „Noch stärker als bisher muss es jedoch gelingen, frühzeitig das Interesse von jungen Frauen für ein Studium der Ingenieurwissenschaften zu wecken.“ hw