News

IWH-Umfrage: Ostdeutsche Konjunkturstimmung eingetrübt

Abb.: hw

Abb.: hw

Halle, 10. April 2015: Die ostdeutsche Industrie beurteilt ihre Geschäftslage und -aussichten inzwischen etwas schlechter als im letzten Quartal 2014. Das ergab eine Konjunktur-Umfrage des Wirtschaftsforschungs-Instituts IWH aus Halle unter rund 300 Unternehmen. Allerdings war das ifo-Institut in Dresden kürzlich bei seiner Konjunkturumfrage zu anderen Ergebnissen gekommen: Demnach ist eine Expansion der ostdeutschen Industrie sichtbar.

Durchwachsen sieht derweil die Umsatzlage der gesamten deutschen Industrie aus: Laut Statistischem Bundesamt stiegen die Umsätze im Februar 2015 zwar um 1,2 Prozent zum Vorjahresmonat, fielen aber preis- und saisonbereinigt um 0,7 Prozent gegenüber dem Januar 2015. hw