Medizin & Biotech, News

Uniklinik Dresden baut Krebszentrum aus

Abb.: hw

Abb.: hw

Dresden, 29. März 2015: Das Uniklinikum Dresden baut sein „KrebsCentrum“ aus. Als zentrale Anlaufstation für Menschen mit Tumorleiden entsteht derzeit ein dreigeschossiges Portalgebäude, das nun rohbaufertig ist – am Montag wird Richtfest gefeiert.

Im Frühjahr 2016 soll der rund sieben Millionen Euro teure Komplex fertig sein und dann u. a. die Erstuntersuchung für Krebspatienten vor einem stationären Aufenthalt übernehmen. Das neue Portalgebäude ist Teil einer Strategie des Uniklinikums Dresden, sich weiter als eines der führenden Zentren für Tumor-Forschung und –Behandlung zu profilieren. Erst im vergangenen Jahr hat das Klinikum einen Protonen-Beschleuniger zur Hirntumor-Behandlung eingeweiht. hw