Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Deutsche Schüler wünschen sich mehr Internet-Unterricht

Das Interesse von Schülermn an IT-Berufen wächst. Foto: Bitkom

Foto: Bitkom

Berlin, 20. Februar 2015: Die meisten deutschen Schüler wünschen sich mehr Unterricht über Internet-Themen, hat eine Aris-Umfrage unter 512 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren ergeben. Zwei Drittel wollen in der Schule mehr über Urheber- und Bildrechte im Netz lernen. Etwa die Hälfte möchte von den Lehrern Verhaltens-Ratschläge für Netzwerke wie Facebook oder WhatsApp beziehungsweise Datenschutz-Tipps.

Bitkom-Vize: Schüler sollten lieber Programmiersprache statt Latein lernen

„Es gibt ein großes Interesse der Schüler, Themen der digitalen Welt im Unterricht zu behandeln“, schlussfolgert Vizepräsident Achim Berg vom Hightechverband „Bitkom“, der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. „Diese Wissensvermittlung ist aber nur dann nachhaltig, wenn auch ein technisches Grundverständnis vorhanden ist. Dies kann nur durch einen verpflichtenden Informatik-Unterricht erworben werden. Unser Nachwuchs sollte lieber eine Programmiersprache wie Java oder PHP erlernen anstatt Latein.“ hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.