Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Umsatzsprung für Chip-Foundry „TSMC“

Abb.: TSMC

Abb.: TSMC

Hsinchu, 11. Februar 2015: Der Aufschwung in der Mikroelektronik-Branche setzt sich fort: Nach Apple, Intel und anderen Unternehmen meldet nun auch der weltweit größte Chip-Auftragsfertiger (Foundry) „TSMC“ aus Taiwan deutliche Zuwächse – um nicht zu sagen: sogar gewaltige. Im Jahresvergleich legte der Umsatz bei TSMC im Januar um fast 70 Prozent auf 87,1 Milliarden Taiwan-Dollar (2,43 Milliarden Euro) zu. Im Vergleich zum Vormonat entspricht dies immerhin noch einem Umsatzplus von einem Viertel, wie der Konzern in seinem Hauptquartier in Hsinchu mitteilte.

Aufschwung-Indikator für gesamte Mikroelektronik-Branche

Nähere Angaben zu den Grünen für dieses starke Wachstum machte TSMC nicht. Da die Taiwanesen aber für zahlreiche fabriklose Elektronikfirmen weltweit – darunter für Apple, das erst kürzlich Umsatzrekorde mit seinen iPhones vermeldete – Chips fertigt, kann diese Entwicklung wohl als Boom-Indikator für die ganze Branche gedeutet werden. TSMC steht unter den Chip-Foundries weltweit auf Platz 1, gefolgt von Globalfoundrieshw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.