Hardware, Internet & Web 2.0
Kommentare 1

Wie kann ich Internet-Probleme mit Kabel Deutschland lösen?

Braucht manchmal einen kleinen Reset-Stups, um wieder auf Touren zu kommen: Der Kabel-Router. Foto: Kabel Deutschland

Braucht manchmal einen kleinen Reset-Stups, um wieder auf Touren zu kommen: Der Kabel-Router. Foto: Kabel Deutschland

Wenn das Internet mal wieder zu langsam ist, denkt man meistens zuerst an seinen Provider. Dies dachte ich auch, nachdem meine Internetverbindung mal wieder bei Kabel Deutschland lahmte. Doch nach 12 Stunden und keinen Hinweisen auf eine akute Störung in meinem Gebiet war ich etwas verunsichert und suchte nach einer anderen Lösung. Am Ende fand ich heraus, dass das Problem beim Router lag und nicht beim Provider. Ich kann deswegen nur empfehlen, auch mal folgendes auszuprobieren, wenn die Leitung mal wieder zu langsam ist:

1. Router neu starten

Die einfachste Lösung ist ein Neustart des Routers. Manchmal kann sich in diesem nämlich auch irgendein Programm festgefahren haben. Denn ein Router ist auch nichts anderes als ein kleiner Rechner, nur dass dieser rund um die Uhr aktiv ist.

Für den Neustart schaltet man den Router einfach aus, wartet 10 Sekunden und schaltet ihn anschließend wieder an. Danach fährt der Router, wie bei einem Rechner, hoch und cirka 2 Minuten später ist dieser wieder aktiv.

Wenn es dann immer noch Probleme mit der Internetverbindung geben sollte, dann kann ich noch folgenden Weg empfehlen:

2. Router auf Werkeinstellungen zurücksetzen

Manchmal hilft ein einfacher Neustart des Routers nichts, da sich bestimmte Einstellungen im Router festgefahren haben. Dann gibt es nur noch die Möglichkeit den Router auf die Werkeinstellungen zurück zu setzen. Dazu geht man wie folgt vor.

Man verbindet den Router mit seinem Rechner über ein Lan-Kabel. Anschließend öffnet man einen Browser (Firefox, Chrome, Windows Explorer oder andere) und gibt in der Browserzeile http://192.168.0.1 oder http://192.168.0.0 ein. Die meisten Router werden über diese IP Adresse angesprochen (bei Kabel-Deutschland-Routern kann man im Übrigen auch folgende Eingabe probieren: http://kabel.box). Über diese Eingabe kommt man in das Admin-Center des Routers.

Anschließend gibt man einen Nutzernamen und ein Passwort ein. Hat man sich bisher noch niemals eingeloggt und das Passwort nicht geändert, sollte man es mit folgenden Angaben probieren:

Benutzer: admin

Passwort: admin oder password

Funktioniert dies nicht, hilft noch ein Blick in die Unterlagen des Routers (sofern man diese noch hat)

Danach sucht man die Grundeinstellungen, im Besonderen den Hinweis: „Gerät auf die Werkseinstellungen zurück setzen”. Zur Sicherheit empfehle ich aber, noch die vorhanden Geräteeinstellungen abzuspeichern oder abzuschreiben (Screenshots oder Fotos gehen auch).

Wenn man das Gerät auf die Werkseinstellungen zurück setzt, muss man anschließend ebenfalls wieder warten, bis das Gerät hochgefahren ist. Danach sollte alles funktionieren.

Ist das Internet immer noch zu langsam oder funktioniert gar nicht mehr, sollte man sich jetzt an den technischen Support seines Providers wenden. Denn dann kann es wirklich am Provider liegen oder der Router ist defekt. Autor: Ronny Siegel

1 Kommentare

  1. Antennenpolizei sagt

    Lieber Ronny, das ewige Stromfreimachen macht das CM auch nicht ewig mit und könnte somit kaputt gehen. Besser ist es, das Datenkabel zutrennen. Darauf ist aber zu achten, daß bei einem Steckverbinder ohne Schraub, dieser gerade wieder einzustecken ist. Sollten BB vorhanden sein zu bestimmten Zeiten, könnte es ein Auslastungsproblem sein. Da bringt stromfrei oder Datenkabel ziehen nicht wirklich viel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.