Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

Mittweida wird Laser-Leuchtturm

Laser-Forschung in Mittweida. Foto: HS Mittweida

Laser-Forschung in Mittweida. Foto: HS Mittweida

27 Millionen Euro teurer Neubau für Laser-Institut

Mittweida, 28. Januar 2015: Das Laserinstitut an der Hochschule Mittweida erhält im Sommer 2016 ein neues Forschungsgebäude. Bund, Freistaat Sachsen und Hochschule investieren rund 27,4 Millionen Euro in das Projekt. „In der sächsischen Hochschullandschaft etabliert sich damit ein Leuchtturm auf dem Gebiet der Lasertechnik“, ist Matthias Hüchelheim vom sächsischen Wissenschaftsministerium überzeugt. Dies werde den ganzen Hochschulstandort Mittweida stärken.

Bund nahm Projekt in Exzellenzförderung auf

Die Mittweidaer Forscher haben sich insbesondere auf die Mikrobearbeitung, Pulsabscheidung, Makrobearbeitung und Photonik per Laser spezialisiert. Mit ihrer Expertise überzeugten sie sogar den Bund, ihr Ausbauprojekt in das Exzellenzförderprogramm aufzunehmen.

Video: Laser-Studium in Mittweida (HS Mittweida):

Neubau wird im Mai 2016 übergeben

Heute feierten die Ingenieure in Mittweida Richtfest für den Neubau – passenderweise zum Auftakt des „Lichtjahrs 2015“. Das Gebäude soll im Mai 2016 bezugsfertig sein und dann auf insgesamt 2500 Quadratmetern Nutzfläche über 23 Labore mit rund 60 Laseranlagen entstehen. hw

Zum Weiterlesen:

Mittweidaer Forschungsprojekt „Holodeck“

TU Dresden war zu DDR-Zeiten Laser-Pionier

Dresden feiert das Lichtjahr 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.