Dresden-Lokales, Kunst & Kultur, News
Schreibe einen Kommentar

Genscher spricht in Dresden über Freiheit

Hans-Dietrich Genscher. Foto-Repro: VHS Dresden

Hans-Dietrich Genscher. Foto-Repro: VHS Dresden

Volkshochschule startet neues Semester mit Politik, Exzellenz und 3D-Druck

Dresden, 14. Januar 2015: Die Herausforderungen der modernen Gesellschaft, die Kunst der Meinungsumfrage, aber auch Trendthemen wie „3D-Drucker“ oder das „Jahr des Lichts“ bis hin zu seltenen Sprach- und Schriftformen wie Runengemanisch oder Sanskrit prägen das neue Sommersemester 2015 mit, das am 23. Februar in der Volkshochschule (VHS) Dresden startet. Der wohl prominenteste Dozent wird der ehemalige Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP) sein, der zum Semesterauftakt über „Freiheit als Chance und Herausforderung moderner Gesellschaften und Demokratien“ spricht.

Vom Weinfloß bis zum Japan-Whisky: Jeder siebte Kurs ist neu

Das Semester wird insgesamt rund 2200 Kurse umfassen, teilte die VHS mit. Davon seien 14 Prozent neu konzipiert worden. Den größten Anteil (550) haben wieder die Sprachkurse, gefolgt von Gesundheitskursen (450) und Seniorenkursen (190). Zu den etwas ausgefalleneren Angeboten zählen beispielsweise eine Floßfahrt entlang der Dresdner Weinanbaugebiete, ein Kurs rund um japanischen Whisky oder „TriloChi“-Trainings, die asiatische abendländische Philosophien und Übungen zu verbinden versuchen.

Anmeldungen ab morgen

Anmeldungen sind ab morgen (15. Januar 2015) hier in Internet oder im VHS-Hauptquartier am Schilfweg 3 oder der Gorbitzer Außenstelle am Helbigsdorfer Weg 1 möglich. Die kostenlosen Kurshefte sind sowohl dort wie auch in Rathäusern, Ortsämtern und Bibliotheken erhältlich. Autor: Heiko Weckbrodt

Zum Weiterlesen:

Prager Botschaftsflüchtlinge waren Zündfunke für tschechische Revolution

Dresden feiert Lichtjahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.