Forschung, News
Schreibe einen Kommentar

Freiberger entwickeln superharte Bohrhämmer in der Sprengkammer

Proben aus hochfestem Wolframkarbid-Kobalt, die an der Bergakadmie Freiberg synthetisiert wurden, Foto: TUBAFProben aus hochfestem Wolframkarbid-Kobalt, die an der Bergakadmie Freiberg synthetisiert wurden, Foto: TUBAF

Proben aus hochfestem Wolframkarbid-Kobalt, die an der Bergakadmie Freiberg synthetisiert wurden, Foto: TUBAF

Werkstoff-Synthese wie bei einem Meteoriten-Einschlag

Freiberg, 27. November 2014: Forscher der Bergakadamie Freiberg neue superharte Werkstoffe für Erdöl-Firmen entwickelt. Diese Materialien werden ab dem kommenden Jahr für Bohrhämmer eingesetzt, die in kilometertiefen Schächten sehr harte Gesteine wie Granit auf der Suche nach Öl zertrümmern. Um die Hochleistungs-Werkstoffe zu synthetisieren, setzten die Wissenschaftler ungewöhnliche Methoden ein: In einer unterirdischen Sprengkammer simulierten sie die extremen Drücke und Temperaturen, die beim Einschlag eines Meteoriten auf der Erde entstehen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.