Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Jeder 5. Netzladen wird erpresst

Abb.: Kaspersky

Abb.: Kaspersky

Regensburg, 5. November 2014: Fast jeder fünfte Online-Händler (18,8 %) ist schon einmal von Cyber-Kriminellen erpresst worden, etwa ebenso viele Web-Shops sind bereits mindestens einmal gehackt worden. Das hat eine Studie „Informationssicherheit im E-Commerce 2014“ der Regensburger „ibi Research“ ergeben, die sich vor allem auf Händlerbefragungen stützt.

Besonders die Weihnachtszeit, wenn der Internet-Handel auf die höchsten Umsätze hoffen kann, lockt Cyber-Kriminelle an. Diese versuchen dann, Geld zu erpressen, indem sie die Internetseiten der Läden durch eine Flut von Anfragen (DDoS-Attacken) lahmlegen und von den Händlern dann Schutzgeld fordern, um dies zu unterlassen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.