Forschung, Hardware, News
Schreibe einen Kommentar

„Radio to Go“: Rossendorfer Schülerlabor “DeltaX” ausgebucht

Schüler löten im DeltaX Radios im Kaffeebecher. Foto: Christine Bohnet, HZDR

Schüler löten im DeltaX Radios im Kaffeebecher. Foto: Christine Bohnet, HZDR

Dresden-Rossendorf, 15. Oktober 2014: Darf’s zur Abwechselung mal „Radio to Go“ statt „Latte“ im Pappbecher sein? Die Idee, Schüler ein Radio in einem Kaffeebecher selbst basteln zu lassen, ist so gut angekommen, dass das Schülerlabor „DeltaX“ in Dresden-Rossendorf für die erste Oktoberferien-Woche bereits restlos ausgebucht ist. Das teilte der Organisator, das Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf (HZDR), mit.

Schüler schwingen den Lötkolben

„Dieses Jahr haben wir uns ein besonders schönes Experiment ausgedacht: ein UKW-Radio in einem Kaffeebecher“, berichteten die DeltaX-Betreuer Nadja Gneist und Matthias Streller. „Elektronik bestimmt ja heute unser Leben, angefangen vom Smartphone über den Computer bis hin zum Auto oder Küchengerät. Deshalb freuen wir uns sehr auf das gemeinsame Löten und Experimentieren, das den Schülern die Funktionsweise elektronischer Bauteile verdeutlicht.“ Neben der Löterei können die Nachwuchs-Forscher auch die Großforschungs-Anlagen im HZDR besichtigen und werden von Top-Wissenschaftlern auf den neuesten Forschungsstand gebracht.

Noch Kurse im 2. Schulhalbjahr buchbar

Für das erste Schulhalbjahr sind die Kurse im DeltaX zwar schon ausgebucht, für das 2. Halbjahr sind aber noch Anmeldungen hier möglich. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.