Software
Schreibe einen Kommentar

Video auf dem iPhone kürzen

Wer ein Video nur am Anfang oder Ende etwas zuschneiden will, kann dies mit den Bordmitteln von iPhones und iPads tun. Foto: Heiko Weckbrodt

Wer ein Video nur am Anfang oder Ende etwas zuschneiden will, kann dies mit den Bordmitteln von iPhones und iPads tun. Foto: Heiko Weckbrodt

Einfache Schnitte mit Bordmitteln möglich

Wer ein Video mit dem iPhone aufgenommen hat, missratene oder überflüssige Stellen jedoch loswerden will, braucht dafür nicht unbedingt ein Schnittprogramm. Zumindest einfache Schnitte am Anfang und Ende eines Clips sind nämlich mit iPhone-Bordmitteln möglich, sofern eine aktuelle Version des Betriebssystems iOS (derzeit: 8.02) aufgespielt ist. Die selben Schritte sind auch mit einem iPad möglich. Hier eine Kurzanleitung:

1. App „Fotos“ starten

Abb.: Apple

Abb.: Apple

2. In der Galerie das zu schneidende Video antippen – es wird nun in Großansicht angezeigt.

Abb.: BSF

Abb.: BSF

3. Tippt man erneut auf das Video, wird der Vollbildmodus verlassen und ganz oben ist ein stilisierter Filmstreifen zu sehen.

Abb.: BSF

Abb.: BSF

4. Ganz links und rechts auf dem Streifen sind dort kleine schwarze Pfeile auf gelben Grund zu sehen, die nach außen zeigen. Um zum Beispiel ein Stück vom Videoanfang wegzuschneiden, zieht man den linken Pfeil mit gedrücktem Finger bis zur gewünschten Stelle nach rechts – um das Ende zu kürzen, zieht man den rechten Pfeil nach innen. Jetzt ist rechts oben auch die neue Schaltfläche „kürzen“ erschienen.

Abb.: BSF

Abb.: BSF

5. Nun drückt man auf „kürzen“ und muss sich jetzt nur noch per Fingertipp entscheiden, ob man am Originalvideo schnippelt oder das Original behält und eine gekürzte Fassung als Kopie anlegt.

Abb.: BSF

Abb.: BSF

6. Kehrt man in die Galerie-Ansicht (blauer Pfeil oben links) zurück, sind nun Original und geschnittene Kopie beide zu sehen. Das Ergebnis kann man nun zum Beispiel per E-Mail versenden oder so lange angucken, bis die Augen flimmern. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.