Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Sachsen finden Selfies doof

Oiger-Admin als "Sugly-Selfie" in Gibraltar. Foto: hw

Oiger-Admin als „Sugly-Selfie“ in Gibraltar. Foto: hw

Jeder vierte Deutsche teilt Urlaubsfotos per Facebook & Co. – auch da sind Sachsen zurückhaltender

Paris/Berlin/Dresden, 9. September 2014: Sonnenuntergänge, Landschaften und das Meer waren in der diesjährigen Sommersaison die beliebtesten Urlaubsfoto-Motive bei den Deutschen – aber mehr als jeder Zweite hat wenigstens einmal im Urlaub auch sich selbst geknipst. Allerdings sind da besonders die Sachsen anscheinend weniger selbstverliebt als die westdeutschen Urlauber: In einer „Innofact“-Umfrage unter 1024 Bundesbürgern gaben insgesamt 7,7 Prozent der Befragten an, dass solche „Selfies ihr häufigstes Urlaubsmotiv waren – unter den Sachsen gaben dies nur 4,8 Prozent an. Das teilte die deutsche Niederlassung des französischen Online-Fotoentwicklers „Photobox“ mit, der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte.

Nur 16 % der Sachsen speisen Urlaubsmotive ins Netz

Auch in anderer Hinsicht stehen die Sachsen neumodischem Web-2.0-Kram skeptischer gegenüber als Westdeutsche: So teilte ein Viertel der Deutschen (25,6 Prozent) die diesjährigen Sommerurlaubs-Fotos in Kontaktnetzwerken wie „Facebook“. Unter den Ostdeutschen taten dies aber nur 18,7 Prozent, unter den Sachsen waren es sogar nur 16,1 Prozent.

Unterschiedliche Sozialisierung in Ost und West wirkt vermutlich nach

Zu vermuten ist, dass hier die unterschiedliche Sozialisierung in der DDR und in der BRD nachwirkt: Sich nach außen zu präsentieren und hervor zu tun, galt zu DDR-Zeiten als verpönt, Bescheidenheit hingegen als Tugend.

Für Jüngere sind Selfies und Netzfotos selbstverständlich

Allerdings schwinden diese Sozialisierungseffekte mit jeder Generation seit der politischen Wende, denn Selfies und auf Kontaktnetzwerken geteilte Urlaubsfotos werden unter Jüngeren immer mehr zur Selbstverständlichkeit. So teilen laut Umfrage 40,5 Prozent der 16- bis 34-jährigen Deutschen ihre Urlaubsfotos auf Facebook & Co. Bei den 50- bis 69-jährigen tun dies nur 13 Prozent. Auch Bitkom-Umfragen hatten erst jüngst gezeigt: Selfies und Suglies (absichtlich hässliche Selbstporträts vor Urlaubs-Hintergründen) liegen unter Jüngeren klar im Trend. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.