News, Wirtschaft, Wirtschaftspolitik
Schreibe einen Kommentar

Deutschland von Informationstechnologie aus China abhängig

Chinesisches Ascend-Smartphone. Foto: Huawei

Chinesisches Ascend-Smartphone. Foto: Huawei

Bundesrepublik steigert derweil aber Exporte von Telefon- und Netzwerktechnik

Berlin, 8. September 2014: Deutschland bleibt stark von Hightech-Importen aus China abhängig: Insgesamt importierte die Bundesrepublik im ersten Halbjahr 2014 Kommunikations- und Computertechnik (ITK) im Gesamtwert von 22,4 Milliarden Euro aus dem Ausland, das waren 1,6 Prozent mehr als im Vorjahres-Zeitraum. Fast die Hälfte der Einfuhren (9,06 Milliarden Euro) stammten aus China. Demgegenüber stiegen die deutschen ITK-Exporte nur um 0,4 Prozent auf 14,2 Milliarden Euro. Damit hat Deutschland in diesem Hightech-Sektor per Saldo ein Handelsbilanz-Defizit, wie aus Angaben des „Bitkom“-Verbandes in Berlin hervorgeht.

Deutsche Unterhaltungselektronik weniger gefragt

Gefragt waren demnach vor allem deutsche Telefon-Anlagen und Netzwerktechnik im Ausland – hier legten die Exporte um 5,1 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro zu. Unterhaltungselektronik „Made in Germany“ verkauft sich international dagegen immer schlechter. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.