News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Jeder Dritte nutzt Tablett-Rechner

Etwa jeder dritte e-Lerner setzt auf Tablettcomputer oder Computertelefone. Foto: Bitkom

Tablet-Rechner werden immer beliebter. Foto: Bitkom

Nutzerquote binnen Monaten von 26 auf 34 % gestiegen

Berlin, 24. August 2014: Tablettrechner (Tablets) gehören für immer mehr Deutsche zum Alltag – in den vergangenen Monaten hat es für diese handlichen Computer mit Bildschirmsteuerung noch einmal einen ordentlichen Schub gegeben: Inzwischen nutzten 34 Prozent aller Bundesbürger über 14 Jahren ein iPad, einen Kindle Fire oder ein anderes Tablet, das entspricht insgesamt 24 Millionen Deutschen. Zum Vergleich: Im Januar waren es noch 24 Prozent. Das haben die Meinungsforschungsinstitute „Aris“ und „Bitkom Research“ durch repräsentative Umfragen ermittelt.

Für Einsteiger gut geeignet

„Tablet Computer sind gerade für PC- und Internet-Anfänger besonders gut geeignet“, erklärt sich dies Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder vom deutschen Hightech-Verband „Bitkom“ in Berlin. „Durch die intuitive Steuerung per Finger sind sie einfach zu bedienen und eignen sich besonders für den Medienkonsum.“

Intuitives Konzept gerade auch bei Kindern und Senioren beliebt

Von daher ist zu beobachten, dass sowohl schon sehr junge Kinder (die in dieser Umfrage allerdings nicht berücksichtigt wurden) schon beizeiten die Tablet-Nutzung begreifen, andererseits auch viele Senioren die Scheu vor Computer durch Tablets schnell ablegen. So nutzt beispielsweise schon jeder achte Rentner ab 65 Jahre solche Rechner.

Indizien für Marktsättigung mehren sich

Allerdings hat die hohe Marktdurchdringung auch ihre Kehrseite: International mehren sich die Indizien, dass sich der Markt zu sättigen und der Tablet-Boom abzuflachen beginnt – was sich zum Beispiel an schwächeren Aufträgen für die Tablet-Bildschirm-Hersteller zeigt. Eine der Gründe ist die „innerfamiliäre“ Konkurrenz durch Computertelefone (Smartphones) mit immer größeren Displays. Das geht bis hin zu den besonders in Asien beliebten „Phablets“ (Phone-Tablets), die nahezu die Bildschirm-Diagonalen kleinerer Tablettrechner erreichen, aber mit denen man auch telefonieren kann. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.