Internet & Web 2.0, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Leben ohne Smartphone? Unvorstellbar!

Chinesisches Ascend-Smartphone. Foto: Huawei

Foto: Huawei

Berlin, 28. Juli 2014: Sie sind omnipräsent, versorgen uns mit Kurznachrichten und Fotos unserer Freunde und Bekannten, versorgen uns überall mit Lesestoff, helfen uns beim Navigieren, geben uns an jedem Ort Zugriff aufs Internet – und sind des Deutschen liebstes Spielzeug: Für die meisten Jugendlichen und Erwachsenen ist ein Leben ohne Smartphone unvorstellbar geworden – vor allem für die Jüngeren. Das hat eine Umfrage der Marktforschungs-Institute „Aris“ und „Bitkom Research“ unter 1004 Bundesbürgern ab 14 Jahren gezeigt.

Fast zwei Drittel wollen keineswegs aufs Computertelefon verzichten

Grafik: Bitkom

Grafik: Bitkom

Demnach könnten fast zwei Drittel (61 %) aller Befragten „gar nicht“ auf ihr Computertelefon verzichten, bei den Unter-30-Jährigen gaben dies sogar 74 Prozent an. Lieber würden die Deutschen auf ihren PC oder gar aufs Handy verzichten – nur Tablettrechner kommen noch auf ähnlich hohe Unverzichtbarkeits-Werte wie das Smartphone.

Jüngere hängen im Schnitt 3 h pro Tag am Smartphone

„Das Smartphone ist in kürzester Zeit zum wichtigsten Begleiter des privaten und beruflichen Alltags geworden“, meint Bernhard Rohleder, der Hauptgeschäftsführer des deutschen Hightech-Verbands „Bitkom“. Zugleich seien die Geräte „wichtige Treiber des digitalen Wandels“ – und Zeitfresser, wie eine andere Studie der Universität Bonn belegt: Demnach verbringen junge Menschen im Schnitt rund drei Stunden am Tag am Smartphone und nutzen dabei vor allem Facebook und „WhatsApp“.

Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.