News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Mehr Jobs in Informationstechnolgie als in Automobilbau

Logo: Bitkom

Logo: Bitkom

10 % mehr Jobs in der deutschen Hightech-Wirtschaft

Berlin, 20. Juli 2014: Bis zum Jahresende wird die informationstechnologische und Kommunikations-Wirtschaft (ITK) in Deutschland ihren Personalbestand auf rund 927.000 Beschäftigte ausbauen, zirka 10.000 mehr als im Vorjahr. „Die ITK-Branche ist der zweitgrößte industrielle Arbeitgeber hinter dem Maschinenbau, aber deutlich vor anderen Branchen wie etwa der Automobilindustrie“, erklärte Dieter Kempf, der Präsident des deutschen Hightech-Verbandes „Bitkom“ im Berlin.

Mehr Hightech- Firmen im Bitkom organisiert

Der „Bitkom“, der sich als politischer Interessenvertreter und Vernetzer dieser ITK-Landschaft versteht, hat insgesamt über 1400 Mitglieds-Unternehmen mit insgesamt etwa 700.000 Mitarbeitern und rund 190 Milliarden Euro Umsatz. Im vergangenen halben Jahr sind dem Hightech-Verband mehr als 150 Unternehmen beigetreten, darunter Streaming-Anbieter wie Netflix und Zattoo, Internet-Dienstleister wie 1&1, führende Rechenzentren wie Interxion und Telehouse oder große Handelskooperationen wie die Expert-Gruppe, teilte der Bitkom mit. „Besonders stark wachsen wir derzeit bei Start-ups“, erklärte Kempf. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.