Hardware
Schreibe einen Kommentar

Smartphone-Lautsprecherbox „Tonos“ im Test

Tonos-Box von Speedlink mit gekoppeltem iPhone. Foto: Heiko Weckbrodt

Tonos-Box von Speedlink mit gekoppeltem iPhone. Foto: Heiko Weckbrodt

Mehr Sound und Akku-Kraft für iPhone & Co.

Angesichts des Smartphone-Booms verbreitert sich auch das Zubehör-Angebot dafür immer weiter. Da Computertelefone und ähnliche Geräte zunehmend auch als mobile Multimedia-Zentralen genutzt werden – um Musik zu hören, zu telefonieren und dergleichen mehr – bieten immer mehr Firmen auch Lautsprecherboxen an, die gewissermaßen als multifunktionale Verstärker der Smartphone-Fähigkeiten arbeiten. Dazu gehört auch eine Reihe von Lautsprecher-Boxen, die Speedlink nun vorgestellt hat: Die werden per Bluetooth drahtlos mit den Smartphones gekoppelt, sorgen nicht nur für besseren Sound, sondern unterstützen teils auch Telefonie & Co. Das Spitzenmodell „Tonos“ haben wir näher getestet – und waren angenehm überrascht.

Box im Weckradio-Design mit großer Reichweite

Der „Tonos“-Lautsprecher ähnelt äußerlich etwas dem Design früherer Weckradios und sorgt für einen deutlich satteren Sound als viele Konkurrenzprodukte – ist allerdings mit 350 Gramm nicht eben ein Leichtgewicht für die Jacket-Tasche. Neben dem guten Klangbild hat der „Tonos“ indes noch andere Qualitäten. Durch seinen eingebauten Lithium-Polymer-Akku mit 3600 Milliampere-Stunden und einen Standard-USB-Ausgang kann er zum Beispiel auch genutzt werden, um das iPhone oder andere Smartphones – entsprechende Adapterkabel vorausgesetzt – wieder aufzuladen. Überzeugt hat uns im Test auch die Reichweite der Funkverbindung zwischen Box und iPhone, die auch über mehrere Meter und durch dicke Wände stabil hielt. Zudem unterstützt der Lautsprecher auch „Near Field Communication“ (NFC), was heißt: Wenn das Smartphone diese Technik unterstützt (was beim iPhone leider nicht der Fall ist), muss man beide Geräte nur nahe zueinander halten und sie koppeln sich automatisch. Aufgeladen wird die Box durch ein mitgeliefertes Mini-USB-Kabel.

Auch als Freisprecher fürs Telefon geeignet

Dank integrierten Mikro kann die Box auch als Freisprech-Einrichtung genutzt werden. Hört man gerade Musik, wenn ein Anruf kommt, blendet die Box die Musik aus und schaltet in den Telefonmodus. Für eine manuelle Bedienung gibt es Sensor-Knöpfe auf der Oberseite.

Fazit:

Speedlinks „Tonos“-Modell ist solide verarbeitet, liefert guten Sound und kann auch als Freisprecher und als Energie-Bank eingesetzt werden, um Smartphones wieder aufzuladen – und dies bietet nicht jede Konkurrenzbox. Der Preis des satten Sounds sind allerdings vergleichsweise hohes Gewicht und Volumen. Dennoch: eine sinnvolle Ergänzung für das liebste Stück des digitalen Eingeborenen. Autor: Heiko Weckbrodt

„Tonos“ (Speedlink), Bluetooth-Stereolautsprecher für Smartphones und Tablets, ca. 350 Gramm, etwa 80 Euro

Zum Weiterlesen:

Chinesische Bluetooth-Lautsprecher von Rapoo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.