Forschung, News, Wirtschaftspolitik
Schreibe einen Kommentar

TU Dresden startet Vortragsreihe über Innovationen

Blick in den Aquarienkeller des Dresdner Max-Planck-Instituts für Genetik: Hier halten die Forscher Hunderte Zebra-Fische für DNA-Experimente. Kooperation mit der Uni ist hier an der Tagesordnung. Abb.: Jürgen Lösel, Mediaserver Dresden

Abb.: Jürgen Lösel, Mediaserver Dresden

Dresden, 14. April 2014: Die TU Dresden startet morgen eine öffentliche Vortragsreihe über Innovationen. Die Gemeinsamkeiten von Innovationen und Evolution, die Grenzen organisierter Innovationspolitik und gesellschaftliche Folgen technologischer Neuerungen sind nur einige der Themen, mit denen sich hochkarätige Referenten dabei auseinandersetzen werden.

Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Peter Strohschneider, der Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), am 15. April 2014, 18:30 Uhr, im Rektorats-Festsaal, Mommsenstraße 11, über „einige Paradoxien der Wissenschaftsorganisierung“. Das vollständige Programm ist hier zu finden. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.