Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

100 neue Internet-Endungen vergeben

Werbelogo der Firma DOTBERLIN,. die sich die Internet-Adressendung ".berliN" gesichert hat. Abb.: DOTBERLIN

Werbelogo der Firma DOTBERLIN,. die sich die Internet-Adressendung „.berliN“ gesichert hat. Abb.: DOTBERLIN

Los Angelos, 25. Januar 2014: Die „Internet Corporation for Assigned Names and Numbers“ (ICANN) hat bisher über 100 neue Internet-Endungen vergeben. Diese generischen Top-Level-Domains (gTLD) hatte die zentrale Internetverwaltung in Los Angelos ab Frühjahr 2013 vergeben, um über Klassiker wie .de oder .com hinaus auch originellere Netzadressen à la www.land.berlin zu ermöglichen.

Zu den bisher vergebenen Endungen gehören zum Beispiel das besagte .berlin, aber auch .immobilien, .coffee oder .kaufen. Die jüngste gTLD wurde am 18. Januar 2014 mit .club genehmigt. Beantragen, verwalten und vermarkten können allerdings nur Verwaltungen oder Unternehmen die neuen Endungen, die auch mit erheblichen Kosten verbunden sind. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.