Internet & Web 2.0, News, Recht & Justiz
Schreibe einen Kommentar

Riesendiebstahl: Bots klauen 16 Millionen E-Mail-Kontodaten

Abb.: Kaspersky

Abb.: Kaspersky

BSI richtet Kontrollseite für Bürger ein

Bonn, 21. Januar 2014: Cyberkriminelle haben 16 Millionen Zugangsdaten für E-Mail-Konten geklaut. Das hat das „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“ (BSI) bei der Analyse von Bot-Netzwerken von gekaperten Rechnern festgestellt. Die Behörde hat nun eine Kontrollseite im Internet eingerichtet, über die Deutschen prüfen können, ob ihre E-Mail-Adressen betroffen sind. Die Seite war heute allerdings unter dem großen Ansturm zeitweise in die Knie gegangen.

Betroffene erhalten nach dem Check eine Bestätigungs-E-Mail, wenn ihre Konten zu den gekaperten Datensätzen gehören. Da E-Mail-Adressen in vielen Fällen auch für den Zugang zu vielen Einkaufs- und anderen Portalen im Internet dienen, rät das BIS den Betroffenen, ihre Passwörter sofort zu ändern und ihre Rechner einem Viren-Check zu unterziehen. Nähere Infos sind hier zu finden, die Kontrollseite hier. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.