Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Betrüger-eMails haschen nach Volksbank-Kunden

Abb.: Luc Alquie/Wikipedia

Abb.: Luc Alquie/Wikipedia

Internet, 21. Januar 2014: Neben den gefälschten Telekom-Rechnungen und Sparkassen-Mails sind nun auch Betrüger-E-Mails im Umlauf, die Volksbank-Kunden anscheinend Schadprogramme unterzujubeln versuchen. Sie gaukeln als Absender eine vermeintliche „Group Data Protection“ einer „Heidenheimer Volksbank“ vor und geben sich als Bestätigung für eine hohe Überweisung vom Konto des Empfängers aus.

Hinter Link steckt als PDF getarnte EXE in ZIP-Archiv

Durch die vierstellige Summe wollen die kriminellen Absender offensichtlich Volksbankkunden aufschrecken und dazu animieren, auf einen eingebetteten Link zu klicken. Der lädt ein ZIP-Archiv herunter, in dem sich wiederum ein als PDF getarntes EXE-Programm befindet. Brisant: Zumindest der Firewall und Virenwächter von Norton Security schlugen weder vor noch nach dem Download Alarm. Die Empfehlung ist klar: E-Mail löschen und gar nicht erst auf den Link klicken. Autor: Heiko Weckbrodt

Die Betrüger-Mail gibt sich als Volksbank-Schreiben aus. Abb.: BSF

Die Betrüger-Mail gibt sich als Volksbank-Schreiben aus. Abb.: BSF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.