Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Jeder 4. zahlt für redaktionelle Inhalte im Netz

Abb.: Bitkom

Abb.: Bitkom

Berlin, 13. Januar 2014: Der Befund der jüngsten Aris-Umfrage unter 766 Internetnutzern für den „Bitkom“-Verband mag überraschen: Demnach nämlich bezahlen immerhin 25 Prozent aller deutschen Internetnutzer für journalistische Inhalte im Internet. Ein knappes weiteres Drittel der Befragten erklärte, grundsätzlich dafür bereit zu sein, für redaktionelle Beiträge im Internet auch Geld auszugeben.

 

 

 

Verband: Kostenloskultur weniger stark als angenommen

Abb.: Bitkom

Abb.: Bitkom

„Die so genannte Kostenloskultur im Internet ist weniger stark ausgeprägt als immer wieder angenommen wird“, sagt Bitkom-Vizepräsident Achim Berg. „Viele Verbraucher sind bereit, auch für interessante redaktionelle Inhalte im Web zu bezahlen, wenn sie einen angemessenen Preis haben und sich bequem abrechnen lassen.“

Laut Umfrage geben 17 Prozent der Internetnutzer Geld für einzelne journalistische Beiträge aus und ebenfalls 17 Prozent zahlen eine monatliche Pauschale in Form eines Abos. Die Nutzer lassen sich das nach eigenen Angaben im Schnitt 13,60 Euro pro Monat kosten.

Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.