Hardware, News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Intel will Computer mit menschlichen Sinnen ausstatten

Intel-Manager Mooly Eden zeigt eine der neuen 3D-Kameras. Foto: Intel

Intel-Manager Mooly Eden zeigt eine der neuen 3D-Kameras. Foto: Intel

Las Vegas, 7. Januar 2013: Der US-Halbleiterkonzern Intel will sich künftig nicht nur auf Prozessoren, sondern auch konzentrieren, Computer mit menschlichen Sinnen auszustatten. Das hat Intel-Chef Brian Krzanich auf der Unterhaltungselektronik-Messe „CES 2014“ in Las Vegas angekündigt.

3D-Kamera soll Emotionen erkennen

Eines der ersten Produkte aus dieser Reihe soll eine kombinierte 2D/3D-Kamera „RealSense 3D“ sein, die es Nutzern ermöglichen soll, Notebooks und andere Geräte mit natürlichen Gesten zu steuern. Das System soll auch in der Lage sein, Gesichtsausdrücke und Emotionen zu erkennen. Und der „Dragon Assistant Nuance“ – eine Spracherkennung – soll der Elektronik auch einen „Hörsinn“ verpassen. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.