Internet & Web 2.0, News
Kommentare 4

Kabel Deutschland startet am 10. Dezember Gratis-WLAN in Dresden

Im Alaunpark soll das Piraten-WLAN-Netz starten. Foto: Christian Werner. CC-Lizenz, bearbeitet (hw)

Im Dresdner Alaunpark betreiben die Piraten bereits ein freies WLAN-Netz. Foto: Christian Werner. CC-Lizenz, bearbeitet (hw)

Bis zu 30 Minuten am Tag kostenlos

Dresden, 6. Dezember 2013: Wirtschaftsbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wird am kommenden Dienstag auf einen roten Knopf hauen und damit offiziell das bereits avisierte Gratis-WLAN von „Kabel Deutschland“ (KD) freischalten. Das geht aus einer Ankündigung der Stadtverwaltung hervor. Die Dresdner können dann täglich bis zu 30 Minuten lang kostenlos die WLAN-Hotspots (Sendemasten für Datenfunk) von KD nutzen.

14 weitere Städte bekommen Gratis-WLAN

Ähnliche Gratis-WLAN-Dienste plant Kabel Deutschland bis zum Jahresende für 14 weitere deutsche Städte. KD-Kunden sollen den Service auch über die 30 Tages-Minuten hinaus gratis nutzen können. Dieses Konzept hatte das Unternehmen zuvor bereits in Berlin eingeführt.

DIG plant eigenen WLAN-Freifunk ab 2014

Allerdings gibt es inzwischen noch weitergehende Pläne in Dresden: Die „Dresden Information GmbH“ (DIG), die sich im städtischen Auftrag um die Touristenbetreuung in der Stadt kümmert, will 40 WLAN-Stationen vor allem im Innenstadtgebiet aufstellen und ab 2014 damit einen zeitlich unbegrenzten kostenlosen WLAN-Zugang für alle Nutzer starten. Auch die „Piraten“ betreiben im Dresdner Alaunpark bereits ein Freifunk-Netz. Autor: Heiko Weckbrodt

4 Kommentare

  1. Find ich richtig gut, dass trotz des Entscheids unserer Stadtväter und Mütter dieses Projekt endlich von anderen Seiten vorangetrieben wird. Gerade für Touristen ist dies meiner Meinung heute ein absolutes Must-Have. Denn wie oft steht man selber im fremden Städten auf den Schlauch und würde sich ein freies W-Lan wünschen um schnell mal ein paar Infos abzugleichen.

  2. Wird das von der DIG tatsächlich Freifunk, also ein Mesh-Netz mit Pico-Peering? Das wäre ja absolut großartig!

    • Von Mesh- und Pico-Zeugs war bisher noch nicht die Rede, um nicht zu sagen: Es wurden bisher so gut wie keine technischen Einzelheiten genannt. Aber vielleicht kommt das ja noch als großer Überraschungsknaller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.