News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Die meisten Hobbysportler gehen nicht ohne Hightech aus dem Haus

Grafik: Bitkom

Grafik: Bitkom

Berlin, 28. November 2013: Auch im Breitensport wird eine Hightech-Ausrüstung immer mehr zur Selbstverständlichkeit: Laut einer Umfrage des „Bitkom“-Verbandes treiben 82 aller Deutschen wenigstens gelegentlich Sport und von denen setzen 55 Prozent Smartphones und ähnliches Equipment dabei ein.

Das beginnt mit Musikhören beim Joggen, geht aber auch weiter bis hin zu App-gestützten virtuellen Trainern und Pulsmessern. Oft lassen Hobbysportler ihre Trainingsergebnisse auch gleich via Computertelefon in Netzwerke wie Facebook stellen. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.