Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Umfrage: Hälfte nutzt Facebook & Co. mobil

Abb.: Facebook

Abb.: Facebook

Berlin, 28. Oktober 2013: Jeder zweite Nutzer von Kontaktnetzwerken wie Facebook, Twitter oder Google+ nutzt diese unterwegs mit Computertelefonen (Smartphones), Tablettrechnern oder anderen mobilen Geräten. Das hat „Bitkom Research“ bei einer Umfrage unter 1016 deutschen Internet-Nutzern ermittelt. „Die mobile Nutzung sozialer Netzwerke steigt mit der zunehmenden Verbreitung von Smartphones und Tablet Computern“, schätzte Vizepräsident Achim Berg vom Hightech-Verband „Bitkom“ in Berlin ein, der die Befragung in Auftrag gegeben hatten.

Für Jüngere ist mobiler Zugriff selbstverständlich

In der Umfrage zeigten sich indes auch deutliche Unterschiede zwischen den Generationen: Unter den 14- bis 29-Jährigen greifen fast drei Viertel von unterwegs auf „soziale Netzwerke“ zu. In der Generation „50-Plus“ beispielsweise sind es dagegen nur 23 Prozent. „Viele jüngere Menschen sind vor allem in ihrer Freizeit viel unterwegs und schöpfen die technischen Möglichkeiten sozialer Netzwerke sehr gut aus“, betonte Berg. Funktionen wie Statusmeldungen, Fotos oder Videos hochladen, per Messenger Verabredungen treffen oder mitteilen, wo man sich gerade aufhält, gehörten in dieser Generation zum Alltag. Zudem verlagert sich gerade bei den jüngsten Internet-Nutzern der Fokus etwas weg von Facebook & Co. hin zu neueren App-gestützten Nachrichtendiensten wie „WhatsApp“, die ohnehin Smartphones – und damit eine eher mobile Nutzung – voraussetzen. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.