News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Ostdeutscher Maschinenbau zieht an

Montage bei Siemens. Foto. Siemens

In den ostdeutschen Maschinenbau-Betrieben verbessert sich die Auftragslage. Foto. Siemens

Leipzig, 15. Oktober 2013: Nach einem schwachen ersten Halbjahr 2013 ziehen Auftrags- und Renditelage im ostdeutschen Maschinenbau mittlerweile an. Das hat der Branchenverband VDMA Ost aus Leipzig in einer Umfrage unter 350 Mitgliedsunternehmen ergeben.

Demnach sind die ostdeutschen Maschinenbauer inzwischen im Schnitt zu knapp 89 Prozent ausgelastet, was der bisher höchste Wert des Jahres ist. Auch machten 82,4 Prozent der Betriebe Gewinne – im zweiten Quartal traf dies nur auf 77,7 % zu. „Bis Mitte des Jahres verlief der Auftragseingang häufig mühsam. Seit August registrieren viele Firmen einen beträchtlichen Anstieg“, erklärt Reinhard Pätz, Geschäftsführer des VDMA Ost. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.