Software
Kommentare 1

Oigers Nerd-News: Microsoft lässt Spieler im Regen stehen

Als kostenloses Online-Spiel hatte Microsoft es angekündigt, technologisch war es eher ein Vollpreis- denn ein Browserspiel und wer anfangs alle Bezahl-Module zukaufte, kam auf einen weit höheren Preis als bei einem Premium-Spiel: Die Rede ist von „Age of Empires Online“ (AoE Online). Weil die Nutzerzahlen schwanden und die Einnahmen unter den Erwartungen blieben, hatte Microsoft die – zunächst sehr dynamische – Weiterentwicklung eingefroren.

Die neue Gefechtshalle in Zypern ist vorerst gratis. Abb.: BSF

Gefechtshalle in AoE Online. Abb.: BSF

Inzwischen hat der Konzern angekündigt, die Spieleserver – ohne die AoE Online gar nicht nutzbar ist – Mitte 2014 abzuschalten. Langfristig könnte dies zu einem weiteren Vertrauensverlust der Windows-Macher führen: Denn all jene Spieler, die viel Geld hineingesteckt haben, werden im Regen stehen gelassen. In der neuen Folge unseres Nerdplauschs haben Heiko und Ronny diesmal diskutiert, ob Gratis-Online-Spiele generell ein überschätzter Hype sind oder Microsoft im konkreten Falle einfach zu viel falsch gemacht hat. hw

Zum Weiterlesen:

AoE Online: Draufhauen, bis Troja brennt

Microsoft friert AoE Online ein

Aus für Age of Empires Online angekündigt

Was denkt die Spieler-Gemeinde dazu?

Kategorie: Software

von

Heiko Weckbrodt hat Geschichte studiert, arbeitet jetzt in Dresden als Wirtschafts- und Wissenschaftsjournalist und ist Chefredakteur und Admin des Nachrichtenportals Oiger. Er ist auch auf Facebook, Twitter und Google+ zu finden.

1 Kommentare

  1. Wenn man bedenkt, dass man noch ein Guthaben auf den Konten von Microsoft hat und dieses faktisch liquidiert wurde … ich weiß nicht wie Microsoft bei einer Klage davon kommen würde. Schließlich haben die Prepaid Anbieter damals auch einlenken müssen, als es um das Thema Restguthaben ging. Aber wie heißt es so schön: Wo kein Kläger, da kein Richter 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.