Filme
Schreibe einen Kommentar

„Marathon-Mann“ auf Bluray restauriert: Dustin Hoffman rennt Folter-Nazis davon

Schmerz oder Linderung: Lawrence Olivier als Folter-Zahnarzt Szell im "Marathon-Mann". Foto: hw

Schmerz oder Linderung? Lawrence Olivier als Folter-Zahnarzt Szell im „Marathon-Mann“. Foto: hw

Einen Thriller-Klassiker aus jener Zeit, als Hollywood noch hartes, knackiges Kino beherrschte, hat Paramount nun neu digitalisiert und auf Bluray gepresst: „Der Marathon-Mann“ mit Dustin Hoffman in der Hauptrolle – inklusive einer der gemeinsten Folterszenen der Filmgeschichte, die ohne Blutspritz-Schau, allein durch die Vorstellung im Kopf des Zuschauers schauern lässt.

New Yorker Student in den Fängen von Ex-KZ-Arzt

Wer den Krimi um eine alte Naziseilschaft aus dem Jahr 1976 noch nicht gesehen hat, kann nun die Gelegenheit nutzen, ihn sich nun in recht hoher Heimkino-Qualität reinzuziehen. Die Story in Kürze: Der New Yorker Geschichtsstudent „Babe“ (Dustin Hoffman, „Rain Man“) will in seiner Abschlussarbeit seinen Vater von den Vorwürfen der McCarthy-Hexenjagden reinwaschen – und träumt gleichzeitig von einem Marathonsieg, für den er täglich übt.

Trailer (Paramount):

 

Eines Tages jedoch taucht sein Bruder Doc (Roy Schneider, „Der weiße Hai“) schwerverletzt in seiner Studentenbude auf, verblutet – und Babe erfährt, dass sein Bruder gar kein Öl-Geschäftsmann ist, sondern Geheimdienstler. Und kurz darauf hat der Hobby-Läufer auch noch eine ganze Bande Nazi-Schergen an der Fersen vorneweg der ehemalige KZ-Folterarzt Szell, der wohl von keinem anderen als Laurence Olivier so schön bösartig und gierig gespielt werden konnte…

Abb.:Paramount

Abb.:Paramount

Fazit:

Ein Meisterwerk von John Schlesinger, das man einfach gesehen haben muss. Gemessen daran, dass das Original fast 40 Jahre alt ist, auch in recht guter Bildqualität restauriert. Leider allerdings ohne Bonusmaterial. Heiko Weckbrodt

„Der Marathon-Mann“ (Paramount), Original: USA 1976 (Bluray 2013), Thriller, Regie: John Schlesinger, mit Dustin Hoffman, Laurence Olivier, Roy Scheider; FSK 16, Bluray 14 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.