News, Spiele
Kommentare 1

Im Herbst kommt „vergessene“ Erweiterung für „Age of Empires II“

Abb.: Microsoft

Abb.: Microsoft

Slawen, Ungarn und Dracula an Bord

Redmond, 16. August 2013: Neues Futter für Echtzeit-Strategen naht: Zehn Jahre nach der letzten Erweiterung wird Microsoft auf der Internet-Plattform „Steam“ im Herbst 2013 einen neuen Zusatzpack für „Age of Empires II“ (AoE) veröffentlichen. „Die Vergessenen“ wird unter anderem mit Italienern, Indern, Slawen, Ungarn und Inkas fünf neue Völker einführen und vier Einzelspieler-Kampagnen (unter anderem mit dem historischen Fürsten Vlad Dracul, der dem Film-Vampir seinen Namen gab) enthalten, kündigten die Microsoft-Studios in der Nacht zu heute an.

Bessere KI und neue Funktionen versprochen

Verfügbar soll der Zusatzpack aber anscheinend nicht für das Originalspiel aus dem Jahr 1999 sein, sondern nur für die kürzlich veröffentlichte, grafisch aufgemotzte HD-Variante von „AoE II“. „Die Vergessenen“ sollen im Übrigen auch die künstliche Intelligenz (KI) der Computergegner verbessern, einen „Kein Überfall“-Mode einführen, neue Karten für freie Gefechte liefern und den Spielern die Möglichkeit bieten, ihre geschlagenen Schlachten sofort als Videos ins Netz zu stellen.

Nach AoE-Online-Debakel zurück zu den Wurzeln

Die AoE-Reihe gilt neben „Command & Conquer“ als eine der beliebtesten Echtzeit-Strategiespielserien aller Zeiten. Der jüngste, in der Grundversion kostenlose Ableger – „Age of Empires Online“ – war für Microsoft jedoch wirtschaftlich ein Debakel und kocht nur noch auf Sparflamme. Dafür haben die Macher den besonders beliebten zweiten Teil der Serie im April dieses Jahres als höheraufgelöste HD-Variante noch mal auf Steam veröffentlicht. Anscheinend will Microsoft diese Entwicklungslinie nun fortsetzen. Heiko Weckbrodt

1 Kommentare

  1. Als alter AOEer hab ich mich jetzt auch breit schlagen lassen und mich dem Retro-Spielvergnügen zu fröhnen. Auf ins Schlachten und mein lieber Heiko du kannst dir sicher sein, gegen deine Elefanten habe ich ein gutes Gegenmittel 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.