Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Jeder Achte ängstigt sich im Netz vor Beleidigungen

Etwa jeder achte Internetnutzer fürchtet sich vor Beleidigungen im Netz. Abb.: Heiko Weckbrodt

Etwa jeder achte Internetnutzer fürchtet sich vor Beleidigungen im Netz. Abb.: Heiko Weckbrodt

Jüngere machen sich inzwischen weniger, Senioren aber mehr Sorgen

Berlin, 12. August 2013: Etwa jeder achte Internet-Nutzer fühlt sich im Netz durch Beleidigungen oder Belästigungen bedroht. Das hat eine „Aris“-Umfrage unter 1014 deutschen Netznutzern im Auftrag des deutschen Hightech-Verbandes „Bitkom“ (Berlin) ergeben.

Bitkom: Aufklärung in Schulen zeigt Wirkung

Allerdings gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Generationen. So gaben nur noch zwölf statt 18 Prozent (Vorjahreswert) der Zwölf- bis 29-Jährigen an, sich über Belästigungen zu sorgen. „Das ist ein erfreulicher Rückgang“, kommentierte dies Bitkom-Präsident Dieter Kempf. „Aufklärung, etwa in den Schulen, und der Einsatz der Internet-Unternehmen gegen Bedrohungen im Netz scheinen Wirkung zu zeigen.“

Hingegen ist die Besorgnis unter den Senioren gestiegen: 13 Prozent der Über-65-Jährigen fürchten sich vor Beleidigungen im Netz, im Vorjahr waren es erst acht Prozent. Heiko Weckbrodt

Zum Weiterlesen:

Kommentar: Keine Angst vor der Troll-Wiese!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.