Filme
Kommentare 1

DVD „Deutschland von oben“: Suggestive Bilderflut

Bayernkönig und wagner-Fan Ludwig II. ließ Schloss Neuschwanstein ab 1869 errichten. Das romantisierte Mittelalter-"Disneyland" ist heute eine Touristenattraktion ersten Ranges. Foto: Universum Film

Bayernkönig und Wagner-Fan Ludwig II. ließ Schloss Neuschwanstein ab 1869 errichten. Das romantisierende Mittelalter-„Disneyland“ ist heute eine Touristenattraktion ersten Ranges. Foto: Universum Film

Zwei Stunden lang Natur- und Stadtaufnahmen von Deutschland? Das klingt ein klein wenig nach Ödnis-Alarm, nach Rentner-Amüsement. Doch überraschenderweise kann man sich kaum sattsehen an dieser DVD-Version einer ZDF-Reihe. Was uns die Doku „Deutschland von oben“ kredenzt, sind faszinierende Bilder von oft suggestiver Kraft: Wie aus einem Vulkan tropft heiße Schlacke aus einem Stahlwerk im Ruhrpott. Zwei Züge Schwäne und Kraniche treffen sich unter den Wolken. Ein Atomkraftwerk speit einen Wasserdampf-Pilz in die Atmosphäre. Kleine Stahlkäfer krabbeln über eine Marslandschaft, die sich auf den zweiten Blick als riesiger Braunkohle-Tagebau entpuppt…

Wirkt faszinierend und etwas bedrohlich: Die Kühlungswolke eines AKW. Foto: Universum Film

Wirkt faszinierend und etwas bedrohlich: Die Kühlungswolke eines AKW. Foto: Universum Film

Mit der Kamera in den Lüften, unter Wasser und auf der Erde

Entstanden sind die beeindruckenden Aufnahmen bei zahlreichen Hubschrauber-Flügen, Land- und Tauchfahrten, die das Kamerateam um die Regisseure Freddie Röckenhaus und Petra Höfer vom vereisten Gipfelkreuz in den winterlichen Alpen bis zum Ostseegrund im Hochsommer geführt haben, von Dresdens Frauenkirche im Osten bis zum Kölner Dom im Westen, von der Zugspitze bis hoch nach Helgoland.

 

 

Bedeutungsschwangerer Anstrich

Um die Zuschauer rund zwei Stunden lang bei Laune zu halten, verzichten die Macher selbstredend nicht auf etwas Theaterdonner: Etwas dramatische Musik und Animationen aus dem Computer lassen die Videos gleich viel bedeutender erscheinen.

Helikopterflug über die Semperoper in Dresden. Abb.: BSF

Helikopterflug über die Semperoper in Dresden. Abb.: BSF

Zudem keimt da mehrfach der Verdacht, dass an den Farben teils ordentlich am Rechner nachbearbeitet wurde. Aber die Macher haben eben auch Bilder von schwer oder gar nicht zugänglichen Orten und Situationen eingefangen, die man sonst kaum zu sehen bekommt. Und das macht das eigentlich Fesselnde dieses Opus‘ aus.

 

Cover "Deutschland von oben" Abb.: Universum Film

Abb.: Universum Film

Fazit:

Aber wie dem auch sei: „Deutschland von oben“ ist überraschend faszinierend und beschränkt sich eben nicht nur auf schnöde Flugzeugaufnahmen. Allerdings sollte man sich die nun auf DVD erschiene Dokumentation vorzugsweise auf der Heimleinwand anschauen und nicht gerade auf einem kleinen Fernseh-Bildschirm. Heiko Weckbrodt

Deutschland von oben – Der Kinofilm“ (Universum Film), Doku über die Stadt- und Naturlandschaften Deutschlands, Deutschland 2012 ,118 Minuten, FSK 0, DVD 14 Euro
Trailer (Universum Film):
 

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.