Kunst & Kultur, News, Software, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Medienkünstler aus Dresden und Kairo wollen Kunstmauer technologisch überwinden

Gemeinsame technologische Kunstinstallationen sollen die Mauer zwischen dem Tahrir Square und dem rest Kairos überbrücken. Foto: Andreas Ullrich/ TMA

Gemeinsame technologische Kunstinstallationen sollen die Mauer zwischen dem Tahrir Square und dem rest Kairos überbrücken. Foto: Andreas Ullrich/ TMA

Kairo/Dresden, 7. April 2013: Künstler aus Dresden und Ägypten wollen die Mauer zwischen Kunst und Volk durch interaktive Installationen in Kairo überwinden: „Zwei Orte in Kairo, auf beiden Seiten der Mauer, die wegen der revolutionären Ausschreitungen um den Tahrir Square errichtetet wurde, werden durch den kreativen Einsatz von neuen Technologien miteinander vernetzt und wieder zusammengeführt“, kündigte das InterLab-Team der Transmedia-Akadmie Hellerau an. Wie genau dies geschehen soll, verrieten die Künstler allerdings nicht.

Das Projekt ist Teil einer Kooperation zwischen experimentierfreudigen Künstlern aus Dresden und Kairo, die sich zuvor nur als Avatare im Netz kannten. Nun sind die Dresdner nach Ägypten gereist und haben ihre Partner das erste Mal außerhalb der virtuellen Welt kennengelernt. Die Resultate des gemeinsamen Programierens, Gestaltens und Lötens zeigt InterLab bis zum 28. April im Rahmen des „Downtown Contemporary Art Festivals“ on Kairo. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.