News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Jeder zweite Deutsche will automatisch lenkende Autos

Moderne Autos sind gesprickt mit "Eingebetteten Systemen". Abb.: Bitkom

Moderne Autos sind schon heute gespickt mit „Eingebetteten Systemen“. Abb.: Bitkom

Berlin, 5. Januar 2013: In Sci-Fi-Filmen sieht es immer ziemlich cool aus, wenn der Fahrer im Roboterauto die Hände vom Lenkrad wegzieht und dem Wagen das Steuern überlässt. Selbstlenkende Automobile gibt es auch schon heute. Aber würden Sie sich in der Praxis auf Gedeih und Verderben Mikroprozessoren und künstlichen Augen ausliefern und dem Fahrzeug das Lenkrad überlassen? Ja, hat immerhin die Hälfte aller Befragten in einer Aris-Umfrage unter 1004 Deutschen darauf geantwortet. Ein Drittel befürwortete die Zulassung solcher Autos – ähnlich wie in einigen US-Bundesstaaten – auch in Deutschland.

Auch bessere Integration von Smartphones in Fahrzeuge gewünscht

„Für viele Autofahrer gehören Fahrerassistenzsysteme, die auch aktiv in die Fahrweise eingreifen, zu einem sicheren Auto wie der Airbag“, kommentierte Christian P. Illek vom deutschen Hightech-Verband „Bitkom“ in Berlin, der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte. Die Fahrer erwarten sich von solcher Technik aber nicht nur Sicherheit – zum Beispiel Schutz gegen Geisterfahrern – von solchen automatischen Assistenzsystemen. 80 Prozent wollen auch internetgestützte Stau- und Radarwarner im Auto. Auch Online-Karten- und Wetterdienste sowie eine bessere Integration ihrer Computertelefone (Smartphones) in die Wagensysteme sind stark gefragt. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.