News, Wirtschaftspolitik
Schreibe einen Kommentar

Sachsens Mittelstand rechnet mit gutem Geschäftsjahr 2013

Dresden, 2. Januar 2012: Die meisten sächsischen Mittelständler sind mit dem vergangenen Wirtschaftsjahr zufrieden und rechnen auch für 2013 mit guten Geschäften – wenngleich sich die Erwartungen leicht eintrüben. Das geht aus einer heute veröffentlichten Umfrage des „Bundes der Selbständigen“ (BDS) in Sachsen unter seinen 1700 Mitgliedsunternehmen hervor.

Demnach erging es 52 Prozent der Selbstständigen, Handwerker, Händler und Gewerbetreibenden im Freistaat nach eigenen Angaben geschäftlich „gut“ oder „sehr gut“ – dies ist laut BDS ein Spitzenwert im Vergleich zu früheren Befragungen. Ebensoviele erwarten für 2013 einen „guten“ oder „sehr guten“ Geschäftsverlauf, wobei allerdings der Anteil jener, die mit „sehr guter“ Auftragslage rechnen, etwas gesunken ist.

„Dem selbstständigen Mittelstand in Sachsen geht es nach schwierigen bis dramatischen Jahren der Krise wieder gut“, kommentierte BDS-Landesvorsitzender Thorsten Ried die Umfrageergebnisse. „Er hat sich stabilisiert und schaut allen Prognosen der Wirtschaftsinstitute zum Trotz optimistisch in dieses Jahr.“

Viele Wirtschaftsforscher in Deutschland erwarten allerdings für 2013 eine flaue Konjunkturlage in Sachsen, vor allem im ersten Halbjahr. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.