Bücherkiste, Geschichte, Kunst & Kultur, News
Schreibe einen Kommentar

Maya-Konzert am 21. Dezember ausverkauft – Arte übeträgt im Netz

Die SLUB in Dresden steht ganz im Zeichen des Maya-Jubiläums. Abb.: hw

Die SLUB in Dresden steht ganz im Zeichen des Maya-Jubiläums. Abb.: hw

Dresden, 18. Dezember 2012: Das transkontinentale Maya-Konzert, mit dem die Dresdner Sinfoniker den vermeintlichen Weltuntergangstag, den 21. Dezember 2012, begehen, ist ausverkauft. Wie das Ensemble aber weiter mitteilte, wird das Ereignis, bei dem Künstler in Dresden und eine Maya-Sängerin in Mexika per Live-Schaltung zusammen musizieren wollen, über das Internetradio von „Arte“ live übertragen.

Am 21. Dezember 2012 will der lateinamerikanische Dirigent José Areán in der Sächsischen Landes- und Uni-Bibliothek SLUB in Dresden – direkt unter der Buchschatzkammer, in der der Dresdner Maya-Kodex verwahrt wird – die Dresdner Sinfoniker leiten, während die Stimme der Maya-Solistin Sara Curruchich Cúmez aus Mexiko live eingespielt wird. Zu hören sind zeitgenössische Kompositionen und alte Maya-Lieder. Das Konzert ist der Höhepunkt einer „Überlebensparty“ mit Diskussionsrunden, Kunst und Feiern in der SLUB. Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.