Filme
Schreibe einen Kommentar

„Drachen“: Weihnachts-Kurzfilm für die Nachtschatten-Fans

Hicks jagt auf "Nachtschatten" den entfleuchten Drachen hinterher. Abb.: Paramount

Hicks jagt auf „Nachtschatten“ den entfleuchten Drachen hinterher. Abb.: Paramount

Gerade haben sich die Wikinger von Bork an Drachen als Haustiere statt Feinde gewöhnt und bereiten mit ihnen das Windersonnenwend-Fest (alias Weihnachten) feiern, da machen sich die Echsen plötzlich auf und davon – außer der „Nachtschatten“ von Jungnordmanne Hicks, dem bekanntlich das Höhenleitwerk seit einem Unfall fehlt. Und so macht sich Hicks auf, die davongeflatterten Drachen auf einer entlegenen Insel zu suchen… „Drachen – ein Geschenk von Nachtschatten“ ist ein kleines Weihnachtspräsent der Dreamwork-Studios für die Fans des fantasievollen Animationsfilms „Drachenzähmen leicht gemacht“: eine 21-minütige neue Episode rund um die Wikinger-Teenager um Hicks, Astrid & Co.

Trailer (Dreamworks):

Ein bisschen vermisst man den charmant-ruppigen Ton des Originalfilms – der alte Wikingerhäuptling zum Beispiel neigt etwas zur Rührseligkeit, das mag wohl dem bevorstehenden Weihnachtsfest geschuldet sein. Schön animiert und inszeniert ist dieser kleine Bonusfilm dennoch, als Extras winken zudem eine Sammlung entfernter Szenen, ein kleiner „Wie mal ich einen Drachen?“-Kurs und ein amüsantes Drachentraining mit Drill-Uffz Grobian. Nett. Heiko Weckbrodt

Abb.: Paramount

Abb.: Paramount

„Drachen – ein Geschenk von Nachtschatten“ (Dreamworks/Paramount), Animations-Kurzfilm (21 min.), FSK 6, DVD acht Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.